Werner Kuhn - Europaabgeordneter - EVP - Fraktion

Europa ein Stück näher gekommen
02.03.2014

20 Schüler aus Ribnitz-Damgarten besuchten das EU-Parlament in Straßburg

Straßurg/Ribnitz-Damgarten. 20 Schüler aus der Rudolf-Harbig- und der Bernstein-Schule in Ribnitz-Damgarten besuchten in der vergangenen Woche das Europäische Parlament in Straßburg und ihrer Abgeordneten aus der Region, Werner Kuhn aus Zingst. Kuhn, der seit 1990 in der Politik ist - damals war er der erste freigewählte Bürgermeister seiner Heimatgemeinde - arbeitet seit 1990 in den Ausschüssen für Fischerei sowie dem für Transport, Verkehr und Tourismus. Der Diplomingenieur für Schiffstechnik ist der einzige EU-Abgeordnete für MV und tritt bei der bevorstehenden Europawahl im Mai wieder für sein Land an.

Aaron Dietzel aus der Bernstein-Schule - er ist vom Jahrgang 1997 - meint, dass Kuhn ihn und seine Mitschüler sehr gut auf den Besuch des Parlaments und des Europäischen Rates eingestimmt hat. "Ich finde es gut, dass es keine Passkontrollen mehr gibt und sich die Staaten der Gemeinschaft finanziell untereinander helfen. Im europäischen Ausland zu lernen oder zu studieren, könnte ich mir sehr gut vorstellen, aber auswandern will ich nicht", sagt er.

Maria Schröter aus der 9/1 der Bernstein-Schule sagt: "Ich hätte nie gedacht, dass es so kompliziert und umfangreich ist, die nationalen Interessen von 28 Mitgliedsstaaten unter einen Hut zu bekommen." Die Abstimmung im Plenum fand sie "total hektisch", sie war aber vom regionalen Abgeordneten Kuhn überzeugt: "Ich finde ihn sympathisch und traue ihm zu, dass er im Parlament Allianzen schmieden kann, um etwas für M-V herauszuholen."

Marcel Miller aus Semlow besucht die Harbig-Schule und war beeindruckt von der Arbeit der Parlamentarier: "Das sah alles sehr anstrengend und konzentriert aus." Die Arbeit von Werner Kuhn im Verkehrsausschuss interessiert ihn. denn er möchte nach der Schule in der KfZ-Branche arbeiten: "Ich bin dabei, mich bei Audi um eine Lehrstelle zu bewerben.

Celina Päschke aus der Harbig-Schule betont: "Ich finde es gut, dass Herr Kuhn uns vor Ort alles erklärt und mit uns - den Betroffenen von Politik - direkt spricht. Mit ist in diesen drei Tagen Europa ein Stück näher gekommen."


© 2010 - 2018 - Kontakt · Impressum · Datenschutz